Leasing

Was bringt mir Leasing?
Wieso sollte ich etwas leasen?

Betriebswirtschaftliche Vorteile (bilanzneutral):
Da das Leasingobjekt nicht in der Bilanz des Unternehmens auftaucht, ist es bilanzneutral. Somit hat es keinen Effekt auf den Verschuldungsgrad des Unternehmens, da ausschließlich die Leasingraten in der Gewinn- und Verlustrechnung erscheinen.

Schonung von Liquidität + Eigenkapital
Durch Leasing schonen Sie ihre Liquidität und Ihr Eigenkapital, da die Leasinggesellschaft die Finanzierung übernimmt. Sie als Unternehmen zahlen lediglich eine monatliche Leasingrate. Somit vermeiden Sie hohe Anschaffungskosten und können Ihre Liquidität anderweitig einsetzen.

Steuerliche Vorteile
Leasingraten gelten als Betriebsausgaben, weshalb Sie in voller Höhe steuerlich abzugsfähig sind. Eine Finanzierung über einen Kredit kann hingegen nicht von der Steuer abgesetzt werden.

Sicher kalkulierbar über die ganze Vertragsdauer
Von Anfang an stehen Laufzeit, Höhe, Anzahlung, etc. der Leasingraten fest und bleiben über die gesamte Vertragslaufzeit konstant. Daher stellen die gleichbleibenden Leasingraten eine klare Planungs- und Kostengrundlage dar.

„Pay as you earn“
Das Leasingobjekt finanziert sich wie von selbst, da zeitgleich zur Nutzung die Leasingraten anfallen. Die Kosten verteilen sich auf die ganze Vertragslaufzeit (Nutzungsdauer), weshalb die Erträge des Objektes die Leasingraten decken. Deshalb kann das Unternehmen eine Vorausfinanzierung umgehen.

Individuelle Vertragsgestaltung
Der Vertrag wird individuell auf Sie zugeschnitten, damit Ihre Bedürfnisse und Ziele bestens gedeckt sind.

Immer auf dem neuesten Stand
Durch Leasing sind Sie immer auf dem neuesten Stand und können auf moderne und neuwertige Objekte, etc. zugreifen. Ebenso verschafft Ihnen Leasing eine Flexibilität im Hinblick auf u.a. n

Definition

Leasing ist eine Finanzierungsmethode, welche vergleichbar wie ein Mietvertrag funktioniert.

Dabei finanziert ein Leasinggeber (Bank) ein Leasingobjekt und übergibt dieses gegen Zahlung einer
monatlichen Rate an einen Leasingnehmer bzw. Sie als Kunden. Das Leasingobjekt verbleibt üblicherweise im Eigentum des Leasinggebers (Bank).

In der Regel vereinbaren die Kunden meistens Voll- und Teilamortisationsverträge sowie Verträge mit Auflösungsmöglichkeit.

Sie haben noch Fragen?